Page 7 - DE-2018-Common-publication-SSND.cdr
P. 7

Ein großer Tag für den kleinen Theo   Unsere Sendung:
      Zur Einheit führen
 Von Kurt Haspel
 Der zwei Jahr alte Theo ist ein aufgeweckter kleiner
       Von Schwester Sarah Chepkorir
 Junge.  Er  mag  Tiere  auf  dem  Bauernhof  und  spielt
 gerne mit seinen Duplo-Bausteinen. Aber Theo lacht   Ungefähr vor einem Jahr wurden die
 nicht so viel wie andere Kinder und flüchtet sich oft in   Schwestern  Petronella  Muteshi,
 die sicheren Arme seines Vaters.  Was Theo jedoch am   Judith Sambu und ich herzlich in der
 meisten vermisst, ist seine Mutter. Sie ist gegangen   Pfarrei St. John the Baptist Likuyani,
 und wird eines Tages zurückkommen, das möchten die   Bildnachweis: Lehrerin Monika Hons, HLW Freistadt, Österreich  D i ö z e s e   K a k a m e g a ,   K e n i a ,
 Erwachsenen ihn glauben machen. Theos Mutter ist   aufgenommen.
 kürzlich an Krebs gestorben. Seitdem sind Theo und                                                                Bildnachweis: Schwester Joan Namulanda, Nairobi, Kenya
 sein Vater ganz allein.     Unsere Berufung als Schulschwestern
       von Unserer Lieben Frau ist es, „zur
 Studierende einer Schulschwesternschule in Freistadt,   Einheit  zu  führen“  und  wir  drei  sind
 Österreich,  haben  von  diesem  traurigen  Schicksal   nach  Likuyani  gekommen,  diese
 gehört und wollten natürlich sofort helfen. Als Teil eines
       Sendung Christi fortzuführen.
 Klassenprojekts backten sie duftende Plätzchen und
 Schwester M. Antonia mit dem kleinen Theo und seinem Vater
 bereiteten  regionale  Köstlichkeiten  zu.  Dank  des   Die Menschen in Likuyani gehören zu
 Einsatzes der Schüler hat dieses Wohltätigkeitsprojekt eine ansehnliche Summe erbracht, Geld, das Theos Vater brauchte.   verschiedenen  Kulturen  und   Die Mitglieder der Gemeinde in Likuyani heißen die Schwestern Sarah, Judith
       Stämmen  mit  einer  schmerzlichen
 Nachdem alle Plätzchen und Köstlichkeiten verkauft waren, luden die Studierenden Theo und seinen Vater in die Schule ein.   und Petronella willkommen und bringen Geschenke für ihr Haus.
       Geschichte.  Sie  haben  die  Gewalt
 Der Nachmittag, den wir mit dem kleinen Theo verbrachten, war für alle Anwesenden eine berührende Erfahrung. Es war eine   nach den Wahlen (2007-2008) erlebt,
 «  c r u d   r  h Liebe gewinnen wir die Liebe d  r  e  K i n d  e 4 « d   o  ie  Liebe, dort ist Gott; und wo Got     i  s  t
 gute Gelegenheit für alle Beteiligten, Theo kennenzulernen und auch die Freude des Gebens zu fühlen. Dieses Gefühl wird   die das Land in Aufruhr versetzten und viele traumatisierten. Es war nicht nur der Verlust von Leben und Besitz, sondern auch
 den Studierenden unserer Schulschwesternschule in Freistadt für lange Zeit im Gedächtnis bleiben.   der Verlust des Vertrauens.
 Schwester M. Antonia Pichlbauer, die Standortverantwortliche in Freistadt, sagte dazu: „Wie unsere Selige Gründerin M.   Als uns die Wahl im Land 2017 bevorstand, intensivierten wir unsere Arbeit als Friedensstifter und Versöhner. Bei unserer
 Theresia Gerhardinger sagte: ‚Teilen wir das Wenige, das wir haben mit allen hungrigen und frierenden Kindern.' Wir   Arbeit mit Frauen, der Jugend und Kindergruppen in der Pfarrei ermutigen wir weiterhin alle, überzeugt zu sein, als die eine
 Schulschwestern befolgen noch immer diesen Rat. ”  Familie Gottes zusammenzugehören.



 u
 N
 r
                    W
                                                                                                      r
                                                                                                   , t s i t
 n
 und ziehen ihre Herze  z
 ia
 s
 Selige M . Th e   u  re G o t t  4   f e i r B   ,  .  0  5    r e d  Himmel - in unseren Herzen, in un  e r e s  m d   o H t a  u  9   f e i r B   , a i s  s 4  9 e  !
                                                                                    Selige M ut te r  T h  e r e
 Kindern zu ihrem

 vollen Potential   Ein liebevolles Zuhause schaffen
 verhelfen   von Schwester Agata Wójcik


       Unser Kinderheim „Wiosna” („Frühling“) in
 von Schwester Marjetka Jeralič
       Krzydlina Mała im Südwesten von Polen
 Wir  haben  unseren  Antonina*   feiert in diesem Jahr sein 75. Jubiläum.
 Kindergarten in unserem Haus in Ilirska
 Bistrica,  Slowenien,  im  Jahr  2009   Fünf  Schulschwestern  von  Unserer
 eröffnet.  Lieben Frau und 48 qualifizierte weltliche
 Wir  haben  jetzt  48  Kinder  in  drei   Mitarbeiter*innen  sorgen  für  eine  24-
       Stunden  Betreuung.  Sie  sorgen  für  eine
 Gruppen mit sechs Erzieherinnen. Ich   unterstützende Atmosphäre für Kinder, die                                 Genehmigung Wiosna Kinderheim
 bin  Leiterin  des  Kindergartens.  Wir   in  Krankenhäusern  zurückgelassen                                    Bildnachweis: Mit feundlicher
 glauben, dass wir zu einem Dienst als
 Erzieherinnen berufen sind. Wir fördern   Bildnachweis: Archiv des Kindergartens Antonina  wurden  oder  ohne  elterliche  Betreuung
 die Entwicklung der Kinder und helfen   sind.
 ihnen, ihr volles Potential zu erreichen   Für diese Kinder sind die Schwestern und   Schwester Agata Wójcik  Schwester Ewelina Zdunek
 und mit ihren Begabungen die Welt zu   Angestellten wie Mütter, die sie dabei begleiten, die Welt kennenzulernen, und die sie erziehen. All das geschieht im Geist
 verwandeln.  Mutter Theresias.

 *Die Selige M. Antonina Kratochwil SSND, ist eine   Seit der Eröffnung des Hauses im Jahre 1943 haben wir für mehr als 3.476 Kinder gesorgt (ungefähr 46 im Jahr). 924 dieser
 polnische Martyrerin aus dem 2. Weltkrieg.   Schwester Marjetka mit einer der Gruppen  Kinder haben ein Zuhause bei einer liebevollen Familie gefunden.

   6 |  gerhardinger.org     24. Oktober 2018 – Arme Schulschwestern von Unserer Lieben Frau: In Mission Vereint in der Sendung | 7
   2   3   4   5   6   7   8